Unterstützende Service für Kindergesundheit

Für Ihre Patienten

paedia-servicecenter-babyratgeber

Mein Baby-Ratgeber

Ihre Hebamme oder Stillberaterin sind sicherlich Ihre engsten Vertrauten und unterstützen Sie in der ersten turbulenten Zeit als Eltern. Manchmal möchte man aber auch das Wichtigste schnell nachlesen. In unserem Baby-Ratgeber haben wir Ihnen viele praktische Tipps zum Thema Stillen und zu häufigen Beschwerden im Babyalter zusammengefasst.

Produkt- und Beratungsinformationen für die Apotheke

paedia-servicecenter-akademie-heft-beratung-stillzeit

PädiaAkademie „Beratung in der Stillzeit – Arzneimittel und Ernährung“

Während der Stillzeit ist die Apotheke oft Ansprechpartner der frisch gebackenen Mutter. Dieses Themenheft liefert einen Überblick über sichere und verträgliche Therapieoptionen für Stillende.

paedia-servicecenter-akademie-heft-Inhalative-glukokortikoide

PädiaAkademie „Inhalative Glukokortikoide in der Asthmatherapie“

Die Asthmatherapie bei Kindern erfordert eine intensive Beratung. Neben einem Überblick der verschiedenen Inhalationssysteme werden die Grundlagen der Therapie mit inhalativen Glukokortikoiden vermittelt.

paedia-servicecenter-akademie-heft-neurodermitis-kinder

PädiaAkademie „Neurodermitis bei Kindern“

Neurodermitis ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Dieses Themenheft fasst aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapieempfehlungen zusammen und gibt praxisrelevante Hinweise für Ihre Beratung.

Dosierungsempfehlung Vitamin D

Dosierungsempfehlung Vitamin D

Diese Dosierungsempfehlung hilft Ihnen bei der korrekten Dosierung.

Basiswissen MamBiotic

Basiswissen MamBiotic®

Mit dem Basiswissen erhalten Sie die grundlegenden Informationen zu MamBiotic®.

Basiswissen BiGaia® Tropfen

Basiswissen Lactobacillus reuteri

Mit dem Basiswissen erhalten Sie die grundlegenden Informationen zu den BiGaia® Tropfen.

Antibiotikakarte BiGaia

Antibiotikakarte BiGaia®

Wann macht BiGaia® auch bei einer Antibiotikatherapie Sinn? Die Antibiotikakarte von BiGaia® zeigt Ihnen auf einen Blick, bei welcher Antibiotikatherapie die Einnahme von BiGaia® möglich ist.

OTC-Präparateübersicht

OTC-Präparate & Beratungsübersicht

Alles auf einen Blick – Ärzte und Apotheker erhalten mit der OTC-Portfolio- und Beratungsbroschüre einen schnellen Überblick über OTC-Präparate für Kinder.

Für Hebammen

Arbeitsmaterialien / Dokumentation für die tägliche Arbeit:

Kommunikationsbogen Hebamme - Kinderarzt

Übergabedokumentationsbogen Hebamme-Kinderarzt (mit Durchschlag für Ihre Unterlagen)

Zur Dokumentation – zur Übergabe Hebamme – Kinderarzt

Empfehlungsblock Hebammen

Empfehlungsblock Hebammen

Mit dem Empfehlungsblock Hebammen können Sie Ihre Empfehlung direkt weitergeben.

Derzeit leider kein Bild

Terminblock für Hebammen

Nicht vergessen! Notieren Sie für Ihre Patientinnen den nächsten Termin auf dem Terminblock für Hebammen – mit Samstag und Sonntag!

Wochenbett-Dokumentation

Wochenbett-Dokumentation für Hebammen

Die 4-seitige Wochenbettdokumentation für Hebammen – macht die Dokumentation schnell und einfach.

Dokumente für die Abrechnung von Hebammenleistungen

Versichertenbestätigung Stillzeit

Versichertenbestätigung für die Leistungen im Wochenbett und Stillzeit (mit Durchschlag für Ihre Unterlagen)

Damit alles seine Ordnung hat – Quittierungsbogen für die Unterschriften der erbrachten Hebammenleistung im Wochenbett und Stillzeit.

Versichertenbestätigung Geburtsvorbereitung

Versichertenbestätigung für Geburtsvorbereitung und Rückbildung (mit Durchschlag für Ihre Unterlagen)

Damit alles seine Ordnung hat – Quittierungsbogen für die Unterschriften zur Teilnahme an Geburtsvorbereitung oder Rückbildung.

Versichertenbestätigung Schwangerschaft

Versichertenbestätigung für die Leistungen in der Schwangerschaft (mit Durchschlag für Ihre Unterlagen)

Damit alles seine Ordnung hat – Quittierungsbogen für die Unterschriften der erbrachten Hebammenleistung in der Schwangerschaft.

Fachwissen zum Nachlesen und zur Fortbildung

paedia-servicecenter-akademie-heft-beratung-stillzeit

PädiaAkademie „Beratung in der Stillzeit – Arzneimittel und Ernährung“

Während der Stillzeit ist die Apotheke oft Ansprechpartner der frisch gebackenen Mutter. Dieses Themenheft liefert einen Überblick über sichere und verträgliche Therapieoptionen für Stillende.

paedia-servicecenter-con-heb-heft-saeuglingsernaehrung

consilium Hebamme “Säuglingsernährung”

Hebammen sowie Kinder- und Jugendärzte tun sich schwer, den Überblick über die verfügbaren Säuglingsnahrungen nicht zu verlieren, und geraten immer wieder ins Grübeln, wie eine bestimmte Nahrung einzuordnen ist. Wie kompliziert muss es dann erst für Mütter sein, die Vielfalt des Angebots im Supermarkt oder im Drogeriemarkt noch zu überblicken und eine vernünftige Entscheidung zu fällen? Das vorliegende Themenheft soll einen Überblick über handelsübliche Säuglingsnahrungen und ihre verschiedenen Bestandteile geben sowie eine gewisse Kategorisierung bieten. Es soll Ihnen erleichtern, adäquate Antworten auf Fragen der Eltern zu finden.

paedia-servicecenter-con-heb-heft-mastitis-milchstau-mammaabszess

consilium Hebamme “Mastitis, Milchstau und Mamma-Abszess”

Schmerzen beim Stillen? Das Themenheft “Mastitis, Milchstau und Mamma-Abszess” klärt über mögliche Ursachen und Therapien auf.

paedia-servicecenter-con-heb-heft-windeldermatitis

consilium Hebamme “Windeldermatitis”

Wunder Po oder Infektion? Das Themenheft “Windeldermatitis” klärt über die Diagnose, Differenzialdiagnose und die Therapie auf.

paedia-servicecenter-con-heb-heft-uebermaessig-schreiende-saeugling

consilium Hebamme “Der übermäßig schreiende Säugling”

Wie viel Schreien ist normal? Das Themenheft “Der übermäßig schreiende Säugling” klärt über mögliche Ursachen für das verstärkte Schreien mancher Säuglinge auf.

paedia-servicecenter-con-heb-heft-neurodermitis-kinder

consilium Hebamme “Neurodermitis bei Kindern”

Neurodermitis ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen des jungen Kindesalters.
In diesem Heft werden die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Therapieempfehlungen prägnant und handlungsrelevant zusammengefasst.

paedia-servicecenter-con-heb-heft-beratung-stillzeit

consilium Hebamme “Beratung in der Stillzeit”

Arzneimittel und Stillen – geht das? Das Themenheft “Beratung in der Stillzeit” klärt über die Behandlungsoptionen verschiedener Erkrankungen während der Stillzeit auf.

Servicematerialien für die Geschwister und das Baby

paedia-servicecenter-babypass

Pädia Babypass

Hurra, ich bin da! Der Pädia Babypass als “Begleiter” von Anfang an.

Geschwisterpass für Mädchen

Pädia Geschwister-Pass / Geschwister-Urkunde für Mädchen

Der Pädia Geschwisterpass für Mädchen, lässt die stolze Schwester am kleinen Geschwisterchen ganz besonders teilhaben. Liebevoll gestaltet und mit Platz für Fotos und Erlebnisse mit dem neuen Geschwisterchen.

Geschwisterpass für Jungs

Pädia Geschwister-Pass / Geschwister-Urkunde für Jungs

Der Pädia Geschwisterpass für Jungs, lässt den stolzen Bruder am kleinen Geschwisterchen ganz besonders teilhaben. Liebevoll gestaltet und mit Platz für Fotos und Erlebnisse mit dem neuen Geschwisterchen.

Fachwissen zum Nachlesen unserer Präparate

Hebammen Kompendium

Hebammenkompendium

Alles auf einen Blick – Hebammen erhalten mit dem Hebammen-Kompendium einen schnellen Überblick über OTC-Präparate für die Allerkleinsten.

Dosierungsempfehlung Vitamin D

Dosierungsempfehlung Vitamin D

Diese Dosierungsempfehlung hilft Ihnen bei der korrekten Dosierung.

Basiswissen MamBiotic

Basiswissen MamBiotic®

Mit dem Basiswissen erhalten Sie die grundlegenden Informationen zu MamBiotic®.

Basiswissen BiGaia® Tropfen

Basiswissen Lactobacillus reuteri

Mit dem Basiswissen erhalten Sie die grundlegenden Informationen zu den BiGaia® Tropfen.

Antibiotikakarte BiGaia

Antibiotikakarte BiGaia®

Wann macht BiGaia® auch bei einer Antibiotikatherapie Sinn? Die Antibiotikakarte von BiGaia® zeigt Ihnen auf einen Blick, bei welcher Antibiotikatherapie die Einnahme von BiGaia® möglich ist.

OTC-Präparateübersicht

OTC-Präparate & Beratungsübersicht

Alles auf einen Blick – Ärzte und Apotheker erhalten mit der OTC-Portfolio- und Beratungsbroschüre einen schnellen Überblick über OTC-Präparate für Kinder.

Patientenratgeber zur Weitergabe an die Eltern

Hier finden einen Auszug von unseren Patientenratgebern – alle Patientenratgeber finden unter: www.infectopharm.com/fuer-patienten/patienten-ratgeber/

paedia-servicecenter-pr-schmerzen-stillen

Patienten-Ratgeber Schmerzen beim Stillen

Der häufigste Grund für ein vorzeitiges Abstillen sind Schmerzen an der Brust beim Stillen. Der Patientenratgeber soll dabei unterstützen, das Wohlbefinden und ein schmerzfreies Stillen schnell wieder herzustellen.

paedia-servicecenter-pr-saeuglingskoliken

Patienten-Ratgeber Säuglingskoliken

Fast alle Säuglinge haben gelegentlich Blähungen – der Patientenratgeber Säuglingskoliken enthält hilfreiche Informationen und Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Blähungen und Koliken bei Säuglingen.

paedia-servicecenter-pr-funktionelle-bauchschmerzen

Patienten-Ratgeber Funktionelle Bauchschmerzen

Was sind denn „funktionelle Bauchschmerzen“? Ihr Kind hat jetzt nichts? Sind die Beschwerden doch nur eingebildet? Tatsächlich ist das bei Bauchschmerzen sogar sehr häufig, etwa neun von zehn Kindern sind organisch gesund. Sie haben aber Schmerzen und leiden manchmal erheblich darunter. Was können Sie als Eltern also tun?

paedia-servicecenter-pr-milchschorf

Patienten-Ratgeber Milchschorf

Milchschorf oder Kopfgneis? Mehr als die Hälfte aller Säuglinge haben eine schuppige Kopfhaut. Der Patientenratgeber Milchschorf verrät, wo der Unterschied zwischen Milchschorf und Kopfgneis liegt und wie man die Schuppen schnell und sanft entfernen kann.

paedia-servicecenter-pr-vitamin-d

Patienten-Ratgeber Vitamin D

Vitamin D kann einen Beitrag zu einem gesunden und stabilen Knochenwachstum liefern. Dieser Patientenratgeber klärt über physiologischen Funktionen von Vitamin D auf, verrät wie es gebildet wird und für wen eine zusätzliche Einnahme sinnvoll ist.

Patienten-Ratgeber Aphten

Patienten-Ratgeber Aphten

Eine Aphthe (auch Aphte oder Afte) ist ein plötzlich auftretendes, meist wenige Millimeter großes, schmerzhaftes und nicht-ansteckendes Schleimhautgeschwür im Mund. Warum manche Menschen öfter daran leiden und andere dagegen nicht, ist bis heute nicht vollständig geklärt. Tatsache ist: Die Erkrankung tritt unabhängig von Alter oder Geschlecht auf und viele Betroffene erkranken sogar mehrfach pro Jahr.

Patienten-Ratgeber Bindehautentzündung

Patienten-Ratgeber Bindehautentzündung

Eine Bindehautentzündung (Konjunktivitis) zeichnet sich fast immer – unabhängig von der Ursache – durch gerötete Augen aus. Die Augen können gereizt sein und mit einer Erweiterung der Blutgefäße reagieren, was deutlich sichtbar wird. Häufig sind auch ein vermehrter Tränenfluss und (besonders morgens) verklebte und geschwollene Augenlider zu beobachten.

Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung

Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung

Eine Verstopfung erkennt man bei älteren Kindern beispielsweise daran, dass sie weniger als drei Mal in der Woche eine meist schmerzhafte Stuhlentleerung haben und ihr Stuhl dann sehr hart ist. Die Kinder gehen immer weniger gerne auf Toilette. Bestehen die Beschwerden länger als einen Monat, handelt es sich um eine chronische Verstopfung.

Patienten-Ratgeber Fieber

Patienten-Ratgeber Fieber

Die normale Körpertemperatur liegt zwischen 36,5 °C und 37,5 °C. Steigt sie auf 38 °C und höher, so spricht man von Fieber.

Patienten-Ratgeber Hand- Fuss- Mund-Krankheit

Patienten-Ratgeber Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Die Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist eine meist harmlose, aber hoch ansteckende Virusinfektion, die in Deutschland am häufigsten durch das Coxsackie-Virus ausgelöst wird. Sie äüßert sich durch Hautausschläge und Bläschen an den Händen und Füßen sowie im und um den Mund herum und tritt verstärkt in den Spätsommermonaten auf.

Patienten-Ratgeber Lippenherpes

Patienten-Ratgeber Lippenherpes

Herpes simplex ist eine Virusinfektion, ausgelöst durch den Herpes-simplex-Virus (HSV). Umgangssprachlich wird meist die Bezeichnung Herpes verwendet. Lesen Sie, was Sie selbst tun können, um die beschwerdefreie Zeit zwischen den Schüben zu verlängern.

paedia-servicecenter-pr-kopflaeuse

Patienten-Ratgeber Kopfläuse

Alle Jahre wieder – “Läuseepidemien” sind im Kindergarten und vergleichbaren Einrichtungen keine Seltenheit. Der Patientenratgeber Kopfläuse klärt über die Kopfläuse und ihre effektive Bekämpfung auf.

Patienten-Ratgeber Neurodermitis

Patienten-Ratgeber Neurodermitis

Neurodermitis ist vor allem eine Erkrankung der Haut. Die Haut von Neurodermitis-Patienten ist durch eine Störung durchlässiger als bei anderen Menschen. Man spricht medizinisch von einem „Barriere-Defekt“. Der Haut fehlen wichtige Hautfette, sie verliert mehr Wasser und trocknet daher leichter aus.

Patienten-Ratgeber Mund- und Windelsoor

Patienten-Ratgeber Mund- und Windelsoor

Hefepilze sind in unserer Umwelt allgegenwärtig. So ist der weiße Hefepilz Candida albicans ein häufiger und meist völlig harmloser Bewohner in unserem Mund oder Darm. Bei einem noch nicht so starken Immunsystem und ungünstigen äußeren Bedingungen aber kann er auch krank machen. So erkranken Babys oft an Mund- oder Windelsoor.

Um hier nur einige wichtige zu nennen. Schauen Sie doch einfach unter  www.infectopharm.com/fuer-patienten/patienten-ratgeber/, dort können Sie alle Patienten-Ratgeber einsehen.

Retourenregelung

Pädia Retourenregelung für Klinik-Apotheken

Retourenregelung Klinik-Apotheke

Die notwendigen Informationen zur Retourenregelung für Klink-Apotheken können Sie über den Download-Button als PDF herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Abwicklung von Bestellungen und Retouren für Pädia durch die InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH, dem Mutterunternehmen von Pädia, erfolgt.

Pädia Retourenregelung für Apotheken

Retourenregelung öffentliche Apotheke

Die notwendigen Informationen zur Retourenregelung für öffentliche Apotheken können Sie über den Download-Button als PDF herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Abwicklung von Bestellungen und Retouren für Pädia durch die InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH, dem Mutterunternehmen von Pädia, erfolgt.