BabyBene® Gel

Was ist BabyBene® Gel?

BabyBene® Gel ist eine einzigartige Rezeptur, die wertvolle natürliche Öle (Oliven- und Jojobaöl) enthält und zur Entfernung von Schuppen bei Milchschorf oder Kopfgneis angewendet wird.

 

Die pflegenden Öle lösen die Hautschuppen und Krusten sanft und beruhigen die Kopfhaut. Mit BabyBene® Gel lassen sich auf natürliche Weise lästige Hautschuppen und Krusten vollständig und ganz einfach von der Babykopfhaut entfernen.

 

BabyBene® Gel

Beseitigt effektiv Verkrustungen und Schuppen

Einfache Anwendung ohne fettende Rückstände

100%iger Anwendungserfolg bestätigt¹

BabyBene® Gel - Produktfoto

Wie wirkt BabyBene® Gel?

BabyBene® Gel kann als gut haftendes Gel genau dort aufgetragen werden, wo es gebraucht wird. Die enthaltenen Öle erweichen die talgigen Schuppen und lösen sie von der Kopfhaut nach dem Prinzip „Gleiches löst sich in Gleichem“. Werden ein paar Tropfen Wasser zugegeben, verwandelt sich das Gel in eine dünnflüssige Emulsion, die sich zusammen mit den gelösten Schuppen und Krusten kinderleicht abwaschen lässt.

BabyBene® Gel ist sicher – und besser als Olivenöl

 

Die Wirksamkeit von BabyBene® Gel wurde in einer neuen Studie mit der von herkömmlichem Olivenöl verglichen. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Wirksamkeit von BabyBene® Gel zur Schuppenentfernung nicht nur derjenigen von Olivenöl deutlich überlegen ist, sondern dass BabyBene® auch einen 100%igen Anwendungserfolg erzielt (Olivenöl nur 26 % Erfolg).1 Außerdem waren die Eltern und Prüfärzte von BabyBene® Gel überzeugt und bewerten es mit „sehr gut“.

Der Unterschied zwischen Milchschorf und Kopfgneis

 

Das umgangssprachlich genutzte Wort „Milchschorf“ bezeichnet zwei unterschiedliche schuppende Zustände der Haut beim Säugling: den häufigen Kopfgneis und den seltenen echten Milchschorf. Beim Kopfgneis treten weiche, talgige Schuppen bereits in den ersten Lebenswochen auf. Milchschorf mit deutlich härteren Schuppen und Krusten zeigt sich häufig erst nach dem dritten Lebensmonat. Die Haut kann unangenehm jucken. Aus Milchschorf kann sich unter Umständen im Zeitverlauf eine Neurodermitis entwickeln.

 

Kopfgneis dagegen verschwindet in der Regel innerhalb des ersten Lebensjahres. Dennoch wünschen sich viele Eltern eine Möglichkeit, die Schuppen früher zu entfernen. BabyBene® Gel bietet den Eltern eine ganz sanfte und einfache Lösung.

Wie wird BabyBene® Gel angewendet?

BabyBene® Gel wird mit trockenen Fingern auf trockener Haut angewendet. Das Gel sollte die betroffenen Stellen vollständig bedecken. Es genügen 30 Minuten Einwirkzeit. Anschließend werden einige Tropfen Wasser auf die aufgeweichten Schuppen gegeben. Es entsteht eine milchige Emulsion, die mit lauwarmen Wasser und gegebenenfalls mit Hilfe eines Schwamms abgespült werden kann.

 

Zur Unterstützung kann bei behaartem Kopf ein Kinderkamm mit abgerundeten Zinken genutzt werden, um die Schuppen auszukämmen. Nach dem Abspülen mit Wasser bleibt eine schuppenfreie und gepflegte Babykopfhaut zurück.

 

Bei hartnäckigen Schuppen kann die Behandlungen bedenkenlos an den nächsten Tagen wiederholt werden. BabyBene® Gel kann ab der dritten Lebenswoche angewendet werden und ist in jeder Apotheke erhältlich.

So einfach wird es angewendet:

BabyBene® Gel Anwendung Schritt 1 - Gel mit trockenen Fingern wird auf die betroffende Haut des Babys aufgetragen
1. Mit trockenen Fingern das Gel auf die trockene betroffene Haut auftragen.
BabyBene® Gel Anwendung Schritt 2- Gel 30 Minuten einwirkenl lassen
2. Ca. 30 Minuten einwirken lassen.
BabyBene® Gel Anwendung Schritt 3 - Wasser auftragen
3. Tropfenförmig Wasser auftragen und kreisförmig verteilen.
BabyBene® Gel Anwendung Schritt 4 - ganz einfach mit Wasser abspülen
4. Es entsteht eine Emulsion. Diese mit reichlich lauwarmen Wasser abspülen.
Hier können Sie sich von der einfachen Anwendung von BabyBene® Gel überzeugen: In diesem Anwendungsvideo demonstriert eine Hebamme die Schuppenentfernung mit BabyBene® Gel.

BabyBene® Gel Erfahrungsberichte:


„Unsere Erfahrung mit dem BabyBene Gel ist hervorragend. ...
… Zuvor hatten wir es mit Babyöl versucht und kaum Verbesserung erhalten. Jedoch nach bereits zwei Anwendungen mit BabyBene Gel sieht die Stirn von … wieder fast makellos aus. Wir sind begeistert und werden BabyBene weiter empfehlen… Liebe Grüße und vielen Dank“

„Wir sind mit dem Gel sehr zufrieden, ...
… waren bis dahin schon recht verzweifelt, weil nichts geholfen hat. Wir haben das Gel aufgetragen, die angegebene Zeit abgewartet, mit Wasser aufgeschäumt und dann den Schorf vorsichtig abheben können. Dazu haben wir einen „Läusekamm“ benutzt, so hat es die Ärztin empfohlen und das machte sich auch sehr gut. Wenige Stunden später konnte man die restlichen getrockneten Schorfreste vom Kopf problemlos entfernen. Unser Kind hat Neurodermitis (atopisches Ekzem), dieser massive Milchschorf war damals schon ein Zeichen dafür. Die Bilder, die ich Ihnen zusende sind vor und nach der ersten Behandlung mit BabyBene Gel. Danach war die Behandlung 1x pro Woche erforderlich, aber bei weitem nicht mehr so schlimm wie vor der Behandlung. Bis zum 8. Monat machten wir die Behandlung wöchentlich, durch den Haarwuchs hat es sich immer weiter verlängert. Nun nehmen wir es nur noch selten (alle zwei Monate)…“

„Vielen Dank für das tolle BabyBene Gel! ...
… Damit haben wir die hässlichen gelben Schuppen auf dem Kopf von unserem Kleinen mit nur einer Behandlung erfolgreich entfernt! Bisher sind sie auch noch nicht wiedergekommen.“

Quelle:

1. Schneider M. Was hilft am besten bei Kopfgneis. Die Hebamme 2017; 30: 128-131