Suche
Close this search box.
Header PädiaAkademie

Erfahren Sie mehr zu den Fortbildungen

Besonders im Bereich der Kinderheilkunde ist verantwortungsvolles Handeln nur mit fundiertem Wissen möglich. Wir bieten Ihnen mit der PädiaAkademie hochwertige Fortbildungen zur Arzneimitteltherapie von Kindern, die sich speziell an Apotheker*innen und PTA richten. Alle Fortbildungen der PädiaAkademie sind stets:

  • praxisnah

 

  • produktneutral

 

  • interdisziplinär

 

Pädiatrie-Symposium: (K)ein Tabuthema?

Würmer, Läuse und Krätze empfinden Patienten und ihre Angehörigen zumeist als höchst unangenehm. Am liebsten möchte man gar nicht darüber sprechen, sondern die ungewollten “Mitbewohner“ nur so schnell wie möglich wieder loswerden. Umso relevanter ist es in der Apotheke, Kunden hierzu optimal zu beraten. Besuchen Sie unser Pädiatrie-Symposium – und bilden Sie sich zu diesem wichtigen Thema umfassend weiter.

Termine 2024

Eine persönliche Registrierung ist einmalig vor der Anmeldung zu unseren Seminaren erforderlich. Bitte registrieren Sie sich zeitnah, die Prüfung Ihrer Angaben kann einige Tage in Anspruch nehmen. 24 Stunden nach Freischaltung können Sie sich anmelden und profitieren von den zahlreichen Angeboten der PädiaAkademie.

  • Sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz für das Pädiatrie-Symposium: „(K)ein Tabuthema“ zum Frühbucherpreis von 49 Euro (bei Anmeldung bis zwei Wochen vor Seminarbeginn; regulärer Preis: 85 Euro); zzgl. Ihren Anreise-, Park- und ggf. Übernachtungskosten.
  • Bitte beachten Sie, dass unsere Fort- und Weiterbildungen dem pharmazeutischen Fachkreis vorbehalten sind. Eine persönliche Registrierung ist einmalig vor der Anmeldung zu unseren Seminaren erforderlich. Bitte registrieren Sie sich zeitnah, die Prüfung Ihrer Angaben kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Programm Pädiatrie-Symposium

Samstag, 09.30-16.00 Uhr

Würmer

Würmer

  • Epidemiologie und Lebenszyklus
  • Anthelminthika mit Praxisbeispielen und das Durchbrechen der Infektionskette
  • Hilfreiche Hygienemaßnahmen
Läuse

Läuse

  • Entwicklung und Übertragung von Läusen
  • Welche Mittel helfen gegen den Befall?
  • Korrekte Anwendung und Aufklärung von Mythen  
Krätze

Krätze

  • Krankheitsbild und Symptome
  • Wie erfolgt die Diagnose?
  • Pharmakotherapie mit Beispielen und wichtigen Anwendungshinweisen  

Gerade bei Tabuthemen wie Parasitosen ist das richtige Fingerspitzengefühl in der Kommunikation gefragt. Unser Themenblock „Kommunikation“ gibt Ihnen hierzu wichtige praktische Tipps.

Kommunikation

Kommunikation

  • Auffrischung Kommunikationsgrundlagen
  • Kundentypologie in der Praxis
  • Interaktive praktische Übungen

Interdisziplinärer Austausch

Bei unseren Fortbildungen sind stets ein Kinderarzt und ein Apotheker gemeinsam vor Ort. Sie betrachten und diskutieren die jeweiligen Themen mit Ihnen aus verschiedenen Perspektiven. So wird das gegenseitige Verständnis und der professionelle Austausch der Berufsgruppen aktiv gefördert.

Simonsen

 

Uta Simonsen

  • Apothekerin und Kommunikationstrainerin aus Hamburg
  • Seit 2008 Referentin und Trainerin im Pharma-Bereich
Dr. med. Praun

 Dr. med. Manfred Praun

  • Niedergelassener Kinder- und Jugendarzt mit eigener Praxis in Gilching bei München
  • Leiter eines medizinischen Versorgungszentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Zertifizierung

Für alle Präsenzveranstaltungen werden Fortbildungspunkte bei der jeweils zuständigen Landesapothekerkammer beantragt. Zudem können „Fachberater*innen Pädiatrie“ durch ihre Teilnahme Fortbildungspunkte für ihre Rezertifizierung sammeln.

Teilnahmegebühr

Sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz für das Pädiatrie-Symposium „(K)ein Tabuthema“ zum Frühbucherpreis von 49 € (bei Anmeldung bis 2 Wochen vor Seminarbeginn; regulärer Preis 85 €); zzgl. Ihren Anreise-, Park- und ggf. Übernachtungskosten.

In den Seminarleistungen sind ausführliche und hochwertige Seminarunterlagen enthalten, ein Teilnehmerzertifikat sowie Getränke und Verpflegung während der gesamten Veranstaltung. Hier geht es zur Anmeldung.

Information für „Fachberater*in Pädiatrie"

„Fachberater*in Pädiatrie“ der PädiaAkademie mit gültigem Zertifikat erhalten eine Vergünstigung von 50% auf den Frühbucherpreis bzw. regulären Preis und können für die Rezertifizierung als „Fachberater*in Pädiatrie“ 40 PädiaAkademie-Credits (PACs) sammeln.

Weitere Informationen

Termine & Veranstaltungsorte:

  • 09.03.2024 – Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz, Otto-Braun-Str. 90, 10249 Berlin
  • 27.04.2024 – AMERON Hotel Regent, Melatengürtel 15, 50933 Köln
  • 12.10.2024 – Radisson Blu Hotel, Q7 27, 68161 Mannheim

Die Angebote der PädiaAkademie

Logos PädiaAkemie, Pädia und InfectoPharm

Potentielle Interessenskonflikte der Experten

Prof. Dr. Hermann Kalhoff
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Prof. Dr. med. Tomas Jelinek
Bezahlte Vorträge, Beratungstätigkeit, Leitung klinischer Studien für Abbott, Astella, Astra Zeneca, BavarianNordic, Baxter, BioNTech, Boehringer Ingelheim, Clover Pharmaceuticals, Crucell, Dr. Falk Pharma, Emergent Biosolutions, GSK, Glenmark, Hermes Arzneimittel, Hoffmann LaRoche, India Serum Institute, Medicago, Pfizer, r-biopharm, Sanofi Pasteur, MSD Sharp & Dohme, Sekizui-Virotech, Sequirus, Sigma Tau, Takeda, Themis Bioscience, Valneva

Priv.-Doz. Dr. med. Christina Schnopp
Vortragshonorare von Abbvie, Amgen, Beiersdorf, Celgene, Fortbildungskolleg GmbH, GSK, Galderma, Hipp, Infectopharm, LaRoche Posay, Leo Pharma, LETI, Lilly, MSD, Nestle, Novartis, Nutricia, Pierre Fabre, Sanofi, Unna-Akademie; Beratertätigkeit für Benevi, Hipp, Infectopharm, Leo Pharma, Lilly, Novartis, Pierre Fabre, Sanofi.

Prof. Dr. med Klaus-Michael Keller
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Prof. Dr. med. Rainer Ganschow
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Dr. med. vet. Ingrid Reiter-Owona
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Dr. med. Christian Jäkel
Der Autor ist als Rechtsberater der Pharma- und Medizinprodukteindustrie tätig, hat aber keinen Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors.

Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Tietz
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Dr. Klaus Wölfling
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.