Header PädiaAkademie

Zertifizierte Themenhefte

Mit den professionell aufbereiteten Themenheften zu verschiedenen Schwerpunkten aus der Kinder- und Jugendheilkunde bietet Ihnen die PädiaAkademie eine weitere Möglichkeit, praxisrelevantes Wissen direkt und produktneutral von erfahrenen Experten zu erwerben.

Die Fortbildungen sind von der Bundesapothekerkammer akkreditiert, sodass Sie mit dem Bestehen der Lernerfolgskontrolle Fortbildungspunkte für das Fortbildungszertifikat geltend machen können. Zudem können „Fachberater*innen Pädiatrie“ PACs für ihre Rezertifizierung sammeln.

PädiaAkademie BAK Logo
Themenheft Reisemedizin

 

Themenheft „Reisemedizin“

Akkreditiert mit 1 Fortbildungspunkt von der Bundesapothekerkammer, gültig bis 14.08.2023

Zum PDF
Zur Lernerfolgskontrolle

 

Themenheft „Beratung in der Stillzeit – Arzneimittel und Ernährung“

Akkreditiert mit 1 Fortbildungspunkt von der Bundesapothekerkammer, gültig bis 28.02.2023

Zum PDF
Zur Lernerfolgskontrolle

 

Themenheft „Chronische Obstipation bei Kindern“

Akkreditiert mit 1 Fortbildungspunkt von der Bundesapothekerkammer, gültig bis 28.02.2023

Zum PDF
Zur Lernerfolgskontrolle

 

Themenheft „Fragen und Antworten aus dem Apothekenalltag“

Akkreditiert mit 1 Fortbildungspunkt von der Bundesapothekerkammer, gültig bis 30.04.2023


Zum PDF
Zur Lernerfolgskontrolle

 

Themenheft „Neurodermitis bei Kindern

Akkreditiert mit 2 Fortbildungspunkten von der Bundesapothekerkammer, gültig bis 30.06.2023

Zum PDF
Zur Lernerfolgskontrolle

Wie Sie Fortbildungspunkte sammeln:
Um die Fortbildung erfolgreich abzuschließen, sind mind. 70 % der Fragen zu den Inhalten eines Themenheftes richtig zu beantworten. Dazu loggen Sie sich bitte mit Ihren persönlichen Zugangsdaten über den Button „Zu den Lernerfolgskontrollen“ ein. Falls Sie noch keine Zugangsdaten haben, registrieren Sie sich bitte vorab hier.

Die Angebote der PädiaAkademie

Logos PädiaAkemie, Pädia und InfectoPharm

Potentielle Interessenskonflikte der Experten

Prof. Dr. Hermann Kalhoff
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Prof. Dr. med. Tomas Jelinek
Bezahlte Vorträge, Beratungstätigkeit, Leitung klinischer Studien für Abbott, Astella, Astra Zeneca, BavarianNordic, Baxter, BioNTech, Boehringer Ingelheim, Clover Pharmaceuticals, Crucell, Dr. Falk Pharma, Emergent Biosolutions, GSK, Glenmark, Hermes Arzneimittel, Hoffmann LaRoche, India Serum Institute, Medicago, Pfizer, r-biopharm, Sanofi Pasteur, MSD Sharp & Dohme, Sekizui-Virotech, Sequirus, Sigma Tau, Takeda, Themis Bioscience, Valneva

Priv.-Doz. Dr. med. Christina Schnopp
Vortragshonorare von Abbvie, Amgen, Beiersdorf, Celgene, Fortbildungskolleg GmbH, GSK, Galderma, Hipp, Infectopharm, LaRoche Posay, Leo Pharma, LETI, Lilly, MSD, Nestle, Novartis, Nutricia, Pierre Fabre, Sanofi, Unna-Akademie; Beratertätigkeit für Benevi, Hipp, Infectopharm, Leo Pharma, Lilly, Novartis, Pierre Fabre, Sanofi.

Prof. Dr. med Klaus-Michael Keller
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Prof. Dr. med. Rainer Ganschow
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Dr. med. vet. Ingrid Reiter-Owona
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Dr. med. Christian Jäkel
Der Autor ist als Rechtsberater der Pharma- und Medizinprodukteindustrie tätig, hat aber keinen Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors.

Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Tietz
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.

Dr. Klaus Wölfling
Es liegen keine potentiellen Interessenskonflikte vor.